Auch in diesem Jahr werden auf der PuG eine ganze Reihe von Preisen für besondere wissenschaftliche Leistungen überreicht werden. Es werden die Förderpreise der Fachgruppe und der DGPA vergeben, ebenso wie der Brain Products Young Scientist Award. Des Weiteren wird es wieder Preise für die besten Poster geben. Die JuWis haben in diesem Jahr zum ersten Mal einen Förderpreis für Wissenschaftskommunikation ausgeschrieben. Und auch die Interessensgruppe Offene und Reproduzierbare Forschung (IGOR) schreibt einen Preis für Konferenzbeiträge aus.

Betreuer:innen-Preis

Die Jungwissenschaftler:innen beider Gesellschaften bzw. Fachgruppen vergeben den Preis seit Beginn auf Grundlage einer Befragung zur Betreuung während der Promotion. In diesem Jahr haben sie einige Änderungen vorgenommen und die Befragung umgestellt und erweitert. Ziel der Befragung ist immer noch die Ermittlung und Ehrung von ausgezeichneter Betreuungsleistung.

An der Befragung können alle Personen teilnehmen, die gerade promovieren (mindestens 6 Monate bestehendes Betreuungsverhältnis) oder die Promotion innerhalb der letzten 24 Monate abgeschlossen haben. Für eine gültige Nominierung müssen mindestens zwei unabhängige Bewertungen für eine betreuende Person eingegangen sein. Um die Befragung ausfüllen zu können, benötigen wir weiterhin die Bestätigung, dass ihr das Einverständnis eurer Betreuer:innen eingeholt habt. Die Befragung erfolgt online und kann mit Hilfe des folgenden Links gestartet werden: https://ww2.unipark.de/uc/mb/aced/

Alle Daten, die wir im Rahmen der Befragung erheben, werden anonymisiert ausgewertet. Es wird ausschließlich die betreuende Person bzw. die Arbeitsgruppe namentlich erwähnt, die bei der Befragung den ersten Platz belegt hat. Alle sonstigen Angaben werden nur für allgemeine deskriptive Statistiken verwendet. Eine Zuordnung der bewertenden Person ist für uns nicht möglich.

Die Befragung endet am 01.06.2021. Der Preis wird auf dem Gesellschaftsabend der Psychologie und Gehirn 2021 online vergeben. Falls es Fragen zum Preis oder der Umfrage geben sollte, könnt ihr euch an Sandra Zänkert (sandra.zaenkert@ur.de) wenden.

Early Career Award der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung

Die DGPA schreibt auch dieses Jahr ihren Early Career Award aus. Der Preis wird für einen herausragenden Forschungsbeitrag vergeben, welcher in maximal vier Publikationen aus den vergangenen fünf Jahren (bereits veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen, nur Erstautorenschaften) dargelegt wird. Die Verleihung des Preises ist mit einer Zuwendung von 1.500 € verbunden.
Bewerbungen sind bis zum 15.05.21 möglich. Details hier.

Publikationspreis der Fachgruppe Biologische Psychologie und Neuropsychologie

Die Fachgruppe schreibt zum 22. Mal einen jährlichen Publikationspreis aus, der Arbeiten aus allen Bereichen der Biologischen Psychologie und Neuropsychologie auszeichnet. Die Arbeiten sollen von  Nachwuchswissenschaftler*innen in einer internationalen peer-reviewed Fachzeitschrift publiziert worden sein und einen Beitrag von herausragender Bedeutung für unser Fachgebiet darstellen. Der Preis wird auf der Psychologie und Gehirn 2021 online feierlich verliehen. Das Preisgeld beträgt 1.500 €.
Bewerbungen sind bis zum 16.05.21 möglich. Weitere Informationen hier.

Brain Products Young Scientist Award

Wir freuen uns, dass die Firma Brain Products auch dieses Jahr den Brain Products Young Scientist Award ermöglicht.
Ausgezeichnet wird eine hervorragende empirische oder theoretische Arbeit aus der psychophysiologischen EEG-Forschung, die als Manuskript vorliegt bzw. bereits publiziert ist. Die Verleihung des Preises ist mit einer Zuwendung von 1.000 € verbunden. Bewerbungen sind bis zum 15.05.21 möglich. Details hier.

Förderpreise für Wissenschaftskommunikation

Zum ersten mal schreiben die Jungwissenschaftler zusammen mit der DGPA drei Förderpreise für Wissenschaftskommunikation aus, die auf der Jahrestagung „Psychologie und Gehirn 2021“ verliehen werden. Wir prämieren bereits geleistete exzellente Wissenschaftskommunikation sowie Konzepte zur zukünftigen Förderung von Wissenschaftskommunikation. Jeder der drei Preise ist mit 400 Euro dotiert. Wir konnten als unabhängige Jury vier Expert*innen gewinnen: zwei Herausgeber*innen des In-Mind Magazins, Melanie Sauerland und Malte Friese, Julia Fischer, Ärztin und Fernsehmoderatorin und Jens Foell, Gründer des Twitter Accounts „Real Scientists DE“ und Mitglied im maiLab Team. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen, die ihr per E-Mail an juliane.tkotz@zi-mannheim.de senden könnt. Alle Details der Ausschreibung gibt es hier als PDF.

IGOR-Preis für offene und reproduzierbare Forschung 2021

Die Interessensgruppe für offene und reproduzierbare Forschung (IGOR) in der Fachgruppe Biologische Psychologie und Neuropsychologie der DGPs schreibt hiermit einen Preis für Poster- und Symposiumsbeiträge aus, die beispielhaft Praktiken offener und reproduzierbarer Wissenschaft umsetzen oder sich mit diesen metawissenschaftlich beschäftigen. Teilnahmeberechtigt sind Beiträge, die auf der PuG 2021 präsentiert werden. Alle Teilnehmer*innen können sich während der Beitragseinreichung durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens bewerben. Der Abstract sollte dann Angaben über die relevanten Aspekte offener und reproduzierbarer Wissenschaft der Arbeit enthalten. Dies kann unter anderem Präregistrierung, offene Daten und Materialien, reproduzierbare Analysen sowie metawissenschaftliche Untersuchungen betreffen, ist aber nicht auf diese Punkte begrenzt. Die Jury von IGOR wird diese Informationen nutzen, um die vielversprechendsten Beiträge auszuwählen. Zwei Jurymitglieder werden die in die engere Wahl aufgenommenen Beiträge auf der Konferenz besuchen und bewerten. Der Beitrag, der den Zielen von IGOR am besten entspricht, wird auf der PuG 2021 mit einer Urkunde und einem Preisgeld von 500 € ausgezeichnet. Der Preis wird an den oder die vortragenden Autoren des Beitrags vergeben.